Über mich

Christian Kraus
Christian Kraus

Christian Kraus

*29.08.1968

 

Beruflicher Werdegang:

+)1986

AHS Matura am BRG VII Kandlgasse


+)1986-1987

außerordentlicher Hörer an der Filmakademie Wien

 

+)1987-1988

Präsenzdienst österr. Bundesheer, Ausbildung zum Fernfunker

 

+)1988-2002 Angestellter

Schnittmeister, Bildmeister, Color Grading

bei Creativvideo Andreas Ebhart GmbH; Mödling

 

+)2003 Selbständig

mit Gewerbeschein Filmproduktion

Haupttätigkeit: Nachbearbeitung Digital Nonlinear Video

 

Nebenberufliches Engagement & Interessen:

Fotografie seit d.10. Lj.

Grafiker on the job

Faszination Film vom Vater in die Wiege gelegt bekommen

Musiker in verschiedenen musikalischen Formationen

Klavierunterricht seit d.6. Lj.

Gitarre als Autodidakt

Komposition aus Leidenschaft

Zwei aktive Bands

Eigenes Musik-Projektstudio

Autorentätigkeit schon immer

Chefredakteur Pfarrblatt Hetzendorf seit 2007

Christlicher Kinder- und Jugend-Gruppenleiter von1984 bis1995

Projektkoordination diverser Gruppen

Organisation von Ferienlagern als Verantwortlicher

Pfarrgemeinderat in Hetzendorf seit 2007

Website-Gestaltung redaktionell und grafisch

Sozialkompetenz im Team

 

 

Auszeichnungen

Medienpreis 2012 der

Österreichische Gesellschaft für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde

für zwei Magazin-Beiträge ("Allergien", Atemschule")

Schnitt: Christian Kraus, Gestaltung: Steffanie Hawlik, Kamera Alex Tomsits

 

------ Im Zeitraum 1991 bis 2001:

DVD "fit für die new-economy" (Eigenproduktion Creativvideo)
Auszeichnung beim Corporate Media Festival, München 2001

 

"Raffinerie Schwechat - Das Herz der OMV" (OMV)
Auszeichnung beim PR-Staatspreis 1999

 

"Versicherer ohne Grenzen" (Generali Versicherung AG)
"Award of Master" beim Corporate Media Festival in München 1999
"Bronzener Saturn" beim Wirtschaftsfilmfestival SATURN / Linz 1999

 

"Just4U - Der österreichische Handel" (Wirtschaftskammer Österreich)
Auszeichnung beim Corporate Media Festival in München 1999

 

"Ein neuer Tag" (ERSTE BANK AG / Personalentwicklung)
1.Platz bei den 19. deutschsprachigen Wirtschaftsfilmtagen 2000
Silber beim ITVA-Festival in Köln 1999
Auszeichnung beim Corporate Media Festival in München 1999

 

"Die Macht der Moleküle" (AUVA - Allgemeine Unfallversicherungsanstalt)
"Award of Master" beim Videowettbewerb in München 1998
2. Platz bei den 18. deutschsprachigen Wirtschaftsfilmtagen in Bregenz 1998

 

"Der achte Tag" (ERSTE BANK AG)
"GRAND PRIX" f. d. besten deutschsprachigen Wirtschaftsfilm 1994 und 1995
1. Preis beim ITVA-Festival 1996 in Köln
Auszeichnung beim "Österreichischen Staatspreis für Wirtschaftsfilm 1995"
"Award of Master" beim Videowettbewerb in Stuttgart 1995

 

"PSK - Telefonbanking" (Österreichische Postsparkasse)
"Award of Master" beim Videowettbewerb in Stuttgart 1995

 

"Die Pensionsreform 1993" (Wiener Städtische)
1. Platz bei d. 16. deutschsprachigen Wirtschaftsfilmtagen in Klagenfurt 1994
1. Platz Internationales Wirtschaftsfilmfestival 1994 in Biarritz / Frankreich
"Silver Screen Award" beim New York Film&Video Festival 1994
Auszeichnung beim "Österreichischen Staatspreis für Wirtschaftsfilm 1993"
Auszeichnung beim Videowettbewerb in Stuttgart 1993
3. Platz Internationaler Wirtschaftsfilm- und Video Kongreß 1993 / Paris

 

"ELIN - energiebewußt" (ELIN Energieanwendung)
"Finalist Award" beim New York Film&Video Festival 1994
Finalist beim Internationalen Wirtschaftsfilm- und Video-Kongreß 1993 / Paris

 

"Wer liefert was ? - Future Clip" (Verlag Wer liefert was ?)
"Award of Master" beim Videowettbewerb in Stuttgart 1993

 

"Mini Bank" (Bank Austria)
"Award of Master" beim Videowettbewerb in Stuttgart 1993
Finalist b. Internationalen Wirtschaftsfilm- und Video-Kongreß 1993 / Paris:


"Fresh Apples - Vitamines For Agencies" (Apple / Ogilvy&Mather Direkt)
"Finalist Award" beim New York Film&Video Festival 1992

 

"Sicherheit - lebenslänglich" (Wassner Sicherheitstüren)
Finalist beim Int. Wirtschaftsfilm und Video Kongreß 1992 / Rotterdam
"Award of Master" beim Videowettbewerb in Stuttgart 1992
"Sonderpreis der Jury" f.d. humorvollsten Film Stuttgart 1992

 

Auszeichnungen beim Videowettbewerb in Stuttgart 1992:

"Wirtschaftskammersendung - Fremdenverkehr" (Wirtschaftsk. Österreich)

"Das ASM-Müllkonzept" (Austria System Müll)

 

Certificate of Creative Excellence b. US Industrial Film&Video Festival 1992:

"Business City Budapest" (ALAG-Leasing)

 

Finalist b. Internationalen Wirtschaftsfilm-und Video-Kongreß 1991 / Helsinki:
"Die Aufgaben der Kreditinstitute" (Bank Austria)